Tarifliche Monatsgehälter Januar 2007: + 1,4% zum Januar 2006

Arbeitsrecht

Die tariflichen Monatsgehälter der Angestellten stiegen nach Mitteilung des Statistischen Bundesamtes im Januar 2007 um 1,4% gegenüber dem Vorjahresmonat. Bei den tariflichen Stundenlöhnen der Arbeiter betrug das Plus im gleichen Zeitraum 2,2%.

Die Verbraucherpreise in Deutschland stiegen im Januar 2007 gegenüber Januar 2006 um 1,6%.

In den einzelnen Branchen war die Entwicklung unterschiedlich. Überdurchschnittlich erhöhten sich beispielsweise die tariflichen Monatsgehälter der Angestellten im Maschinenbau (+ 2,9%), im Textilgewerbe (+ 2,2%), im Bekleidungsgewerbe (+ 1,8%) und bei der Energieversorgung (+ 1,6%). Keine Tariferhöhungen gab es dagegen in der Luftfahrt, bei den Eisenbahnen sowie bei Bund, Ländern und Gemeinden.

Einen überdurchschnittlichen Zuwachs der tariflichen Stundenlöhne der Arbeiter verzeichnete das Produzierende Gewerbe (+ 2,5%) und hier insbesondere das Verarbeitende Gewerbe (+ 3,2%).
Unterdurchschnittlich erhöhten sich die tariflichen Stundenlöhne im Baugewerbe (+ 0,8%) und bei der Wasserversorgung (+ 0,2%). Keine tariflichen Erhöhungen im Vergleich zum Januar 2006 gab es bei der Luftfahrt, den Eisenbahnen, dem Friseurgewerbe und bei Bund, Ländern und Gemeinden.

Quelle: PM Statistisches Bundesamt

Wir lösen Ihr Rechtsproblem! AnwaltOnline - empfohlen von ComputerBild

Fragen kostet nichts: Sie erhalten ein unverbindliches Angebot für eine Rechtsberatung.
  Kostenloses Angebot    vertraulich    schnell: Beratung in wenigen Stunden

Unsere Rechtsberatung - von Ihnen bewertet

Durchschnitt (4,80 von 5,00) - Bereits 110.426 Beratungsanfragen

Das es so schnell bearbeitet wurde hätte ich nicht gedacht, sollten unklarheiten auftauchen melde ich noch einmal.

Wilfried Kaufmann, Ehrenkirchen

Super schnell und super professionell!!! Vielen Dank

Verifizierter Mandant