AnwaltOnline - Problem gelöst.

AnwaltOnline - Problem gelöst.

Online-Mahnverfahren bei Zahlungsverzug: Mahnschreiben oder Mahn- und Vollstreckungsbescheid

Sie haben eine Forderung, die einfach nicht bezahlt wird? Dann verleihen Sie Ihrer Forderung durch ein anwaltliches Mahnschreiben den nötigen Nachdruck. Sollte auch dies nicht helfen, können Sie unproblematisch den nächsten Schritt mittels gerichtlicher Durchsetzung durch einen Mahn- und Vollstreckungsbescheid gehen.

Wenn ein Schuldner eine fällige Verpflichtung nicht erfüllt und z.B. seine Rechnung nicht zahlt und wird er deswegen vom Gläubiger gemahnt, so kommt er durch die Mahnung in Verzug.

Eine Mahnung ist aber nicht immer erforderlich. Es kann ausreichen, dass für die Leistung eine Zeit nach dem Kalender bestimmt wird bzw. bestimmbar ist oder der Schuldner die Leistung ernsthaft und endgültig verweigert. Der Schuldner einer Geldschuld kommt spätestens dann in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung zahlt. Gegenüber einem Verbraucher muss hierauf in der Rechnung aber hingewiesen worden sein!

Sie haben bereits einen Titel? Dann übernehmen wir die Vollstreckung für Sie!

Das beste: die anfallenden Gebühren werden im Erfolgsfalle vom Schuldner bezahlt, wenn der Schuldner sich im Zahlungsverzug befindet.

Sie zahlen lediglich die gängigen Gebühren nach RVG (Gebühren schätzen) zzgl. Auslagen und erhalten diese dann entweder nach dem anwaltlichen Mahnschreiben erstattet oder sollte dies nicht zum Erfolg führen, machen wir diese für in einem späteren gerichtlichen Verfahren als Nebenkosten weiter gegen den Schuldner geltend. Die konkreten Gebühren teilen wir Ihnen unverbindlich und kostenlos nach Sichtung Ihres konkreten Falls mit.
Ihre Angaben werden vertraulich behandelt. Ihre Daten und Sachverhalt werden nicht veröffentlicht!

Mehrstufiges-Verfahren
Anwaltliches Mahnschreiben bei wirksamer Verzugslage

Prüfung der Voraussetzungen
Aussergerichtliches Mahnschreiben mit Fristsetzung, Berechnung und Geltendmachung von Verzugszinsen und Zahlungsaufforderung zzgl. entstandener Gebühren (Kopie an Mandant)
Übernahme sämtlicher aussergerichtlicher Korrespondenz
Bei Erfolg: Weiterleitung der Zahlung - Bei Teilzahlung weiteres aussergerichtliches Mahnschreiben unter Berücksichtigung der Teilzahlung - falls notwendig, ggf. Abschluss einer Ratenzahlungsvereinbarung mit Überwachung der Zahlungen
Falls notwendig: Adressermittlung, falls gewünscht: vorab Bonitätsprüfung
Kosten: 1,3 Gebühr gem. RVG

Einleitung des gerichtlichen Mahnverfahrens

Komplettabwicklung des gerichtlichen Mahnverfahrens bis zum Vollstreckungsbescheid - im Falle des Widerspruchs/Einspruchs auf Wunsch Übernahme des gerichtlichen Klageverfahrens
Kosten: 1,5 Gebühr gem. RVG

Vertretung im Gerichts- und/oder Zwangsvollstreckungsverfahren

Übernahme des kompletten Klageverfahrens inkl. Kostenfestsetzungsverfahren
Kosten: je nach Umfang 0,4 - 2,4 Gebühren gem. RVG

Vollstreckung des Titels - auch bei bereits vorhandenem Titel

Durchführung des Vollstreckungsverfahrens, falls gewünscht vorab Prüfung von Vollstreckungsmöglichkeiten im Wege einer Vollstreckungsauskunft, ggf. Einleitung von Pfändungsmaßnahmen, ggf. Abschluss von Ratenzahlungsvereinbarungen inkl. Überwachung
Kosten: 0,3 Gebühr gem. RVG


Wir sind bundesweit für Sie tätig!

Das gerichtliche Mahnverfahren kann bundesweit zu den genannten Gebühren nach RVG übernommen werden. Gleiches gilt für das Klageverfahren, wobei hier je nach Streitwert und Entfernung gegebenenfalls eine Terminsvertretung in Betracht gezogen werden muss.

Alle Angaben zzgl. Auslagen und ggf. Gerichtskosten; bereits entstandene vorgerichtliche Gebühren werden angerechnet

Wir akzeptieren: Überweisung, Lastschrift, Kreditkarte oder PayPal

Rechtsschutzversichert? Dann müssen Sie sich um nichts kümmern - wir klären die Kostenübernahme mit Ihrer Versicherung für Sie (Abrechnung nach RVG)!

Details zur Forderung

Unterlagen (bitte als ZIP/PDF zusammenfassen):
Alternativ können Sie die Unterlagen auch per Email, Fax oder Post zusenden. Details hierzu erhalten Sie per Email.
Benötigte Leistung: 

Ihre Anschrift
Anrede: 
Vorname: 
(Firmen-) Name: 
Straße, Hausnummer: 
PLZ, Ort: 
Ich bin rechtschutzversichert
Ich möchte eine schriftliche Rechnung erhalten (3,00 Euro inkl. MwSt.)
Ich habe die AGB und Leistungsbeschreibung zur Kenntnis genommen und akzeptiert.
Ihre Email: 

AnwaltOnline wird empfohlen von

MDR - Monatsschrift für Deutsches Recht
FinanztestDIE ZEIT
Business VogueZDF (heute und heute.de)
mdr Jumpstern.de
mdr RatgeberWDR - polis
SWR / ARD BuffetBerliner Zeitung
Anwalt - Das MagazinPCJobs
WDR "Mittwochs live"Computerwoche
Bild.deRadio PSR
Radio1Wirtschaftswoche
ComputerBildBild am Sonntag
Die Welt onlineWDR2 Mittagsmagazin
3Sat: Recht brisantKabel1 - K1 Journal
u.v.m.

Bewertungen unserer Mandanten

Durchschnitt: 3,78 von 4 Sternen


Schneller und kompetenter kann eine solche Beratung nicht sein. Der Preis ist, meiner Meinung nach, absolut angemessen.
Andreas Mandt, Dormagen


Herzlichen Dank für die schnelle und kompetente Hilfe / Antwort. Sie sind durchaus weiter zu empfehlen.
Karl Heinz Stegmüller, Heideck


Sehr freundlicher Kontakt mit der Kanzlei und überaus schnelle, sowie konkrete Beantwortung meiner Fragen durch Dr. jur. Voß. Für schnelle Klärung juristischer Fragen ist anwaltonline.com überaus empfehlenswert - und preiswert.
Nico Baumbach, Feldkirchen


Beratung kompetend, zutreffend und sehr schnell.
Reinhard Saretzki, Bakum


Sehr kompetene Beratung, völlig unkompliziert und sehr schnell. Kann ich nur weiterempfehlen!
Petra Mänzel, Schöntal
RSS-Feed zum Kapitalmarktrecht  | Nach Oben